2018 kam schneller als erwartet 😉

 

Damit ihr auf dem Laufenden bleibt, hier ein paar Neuigkeiten von uns:

 

Nach dem Abschlussturnier in Lobberich hieß es auch schon wieder Kür bauen, die dann auch relativ schnell stand - sogar mit der passenden Musik. 

 

Im November ging es auch schon wieder zu unserem heiß ersehnten Trainingslager nach Uedem, wo uns ein Wochenende voll Training erwartet hat und wir dieses Mal sogar Rocco im Schlepptau mit dabei hatten! Was aber auch hieß, dass wir einmal schon um 7 Uhr morgens Pferde-Training hatten.🙊  

 

Weihnachtsfeier, Weihnachtsferien, Neujahr und somit Start der neuen Saison 2018. 

 

Wir haben in den letzten Monaten im Training verstärkt an unserer Pflicht gearbeitet.

 

Außerdem sind wir traditionell zum Movieturnier nach Rheurdt (RVV Equus) gefahren. Mit unserem Auftritt (Pflicht und Kür) waren wir im Großen und Ganzen zufrieden, haben aber auch noch lehrreiche Tipps bekommen.  

 

Seit dem 23.03.2018 heißen wir nun auch herzlich unser neues Familienmitglied im Stall willkommen. Er heißt "Enjoy my World", genannt Joey, und ist eine echt coole Socke und wir sind einfach nur begeistert von diesem Tierchen und freuen uns auf die gemeinsame Zeit!

 

Joey ist Tanjas eigenes Pferd und wird von ihrer Tochter Franziska geritten und uns zum Voltigieren zur Verfügung gestellt. 

 

Das heißt aber wiederum auch das wir nicht mehr Rocco zum Training haben; er war ein sehr tolles Pferd und wird jetzt in Tanjas Dienstags-Anfängergruppe seine Runden drehen. So bleibt er uns trotzdem noch erhalten 😊.

 

Neben Rikes Fördergruppe läuft er jetzt zusätzlich für unser 4.Team (A), wo sie mit ihm nun hoffentlich auch so tolle Erfolge feiern können wie wir mit Ihm.

 

 Das hieß dann aber auch wieder alles auf Anfang, da unsere alte Kür komplett auf Rocco angepasst war.

Aber was sollen wir sagen: wir sind sehr zufrieden mit unserer jetzigen Kür und hoffen sie genauso auch bald auf Joey umsetzen zu können. Aber mal abwarten was die Zeit so mit sich bringt, wir werden es sehen… vielleicht etwas Glitzerndes  

 

 

 

mp, 14.04.2018

 

VZM-Saisonrückblick 2017

 

Die Vorbereitungen für die neue Saison laufen schon in vollen Zügen, es wird fleißig an Küren gebastelt und für den Abzeichentag gepaukt, doch bevor wir Euch in der kommenden Woche von den hoffentlich vielen neuen Motivations-, Voltigier- und Longierabzeichen berichten, kommt hier noch mal schnell der Rückblick auf die - wie wir finden - sehr erfolgreiche letzte Saison. Für Freunde der Statistik hier die nackten Zahlen:

 

  • 12 Gruppen

  • 111 Voltigierer

  • 6 Pferde

  • 26 Trainer und Helfer

  • drei Aufstiege (S, M*, M*) und ein LPO-Einstieg in A

  • und vor allem jede Menge Spaß!

 


 

Für alle, die es lieber etwas ausführlicher mögen, hier eine kurze Zusammenfassung der einzelnen Turnierguppen:

 

Team 6: Fördergruppe --> 2018 E auf Rocco

 

Die Fördergruppe hatte 2017 zwei WBO-Starts auf Obelix mit einem 4. Platz und einem tollen 2. Platz beim Heimturnier. Die „Bienchen“ haben hart an sich gearbeitet und sind jetzt bereit für das neue Gruppenpferd Rocco und den ersten E-Start.

 


 

Team 5: Fördergruppe --> 2018 A auf Obelix

 

Die Fördergruppe hat ebenfalls mit Obelix ein bisschen Turnierluft geschnuppert und auf dem ersten A-Start in Lobberich gleich einen super 2. Platz gemacht. Das nennen wir einen vielversprechenden Anfang. Wir sind sehr gespannt, wie es in der kommenden Saison weitergeht!

 


 

Team 4: A auf Zoef --> 2018 A auf Rocco

 

Auch die A hatte einiges vor: Hochmotiviert hatte man fleißig für den ersten A-Start trainiert. Unglücklicherweise hat eine Verletzung von Gruppenpferd Zoef diesen Traum vorerst zunichte gemacht und die Mädchen mussten auf Holzpferd und Konditionstraining zurückgreifen. Zusätzlich hat leider auch eine der beiden Trainerinnen die Gruppe verlassen. Dennoch hat sie die Motivation nicht verloren und nicht aufgegeben, zum Heimturnier ist dann Dainty eingesprungen, so dass die Mädchen wenigstens hier starten konnten. Das hat sich auch gelohnt, denn die Gruppe konnte trotz fremden Pferds und wenig Pferdetraining die Galopp-Schritt-Prüfung haushoch für sich entscheiden. Leider fällt Zoef auch weiterhin für den Turniersport aus, aber das Ziel für die nächste Saison bleibt weiterhin Leistungsklasse A. Ein neues Gruppenpferd ist schon in Aussicht.

 


 

Team 3: L auf Rocco --> 2018 M* auf Enjoy my World

 

Im März ging es nach langer Verletzungspause des Gruppenpferds Rocco endlich wieder richtig los. Drei Mädchen konnten auf Rocco das VA 4 bestehen und ihn somit wieder an Turnierluft gewöhnen. Das Team war 2015 mit Rocco zu L aufgestiegen. Der hatte sich aber leider verletzt. Nachdem Nachfolger Flores gezeigt hat, dass er kein Voltigierpferd sein wollte, haben die Mädchen auf weitere Turnierstarts verzichtet und gewartet, bis Rocco dann Anfang des Jahres wieder "gesundgeschrieben" wurde. Daraufhin gab es fünf L-Starts und davon sogar drei Aufstiegsnoten! Es gab viel Gutes von den Richtern zu hören, so dass man sich gemeinsam entschlossen hat, in der kommenden Saison in M* anzutreten. Beim Trainingslager im November wurde dafür schon fleißig trainiert. Da Rocco ein tolles Lehrpferd ist, darf er künftig etwas kürzer treten und für die "Kleineren" laufen. Das neue Gruppenpferd Joey zieht Ende März ein.

 


 

Team 2: L/M* --> 2018 M*/Junior auf Calli

 

Die Gruppe ist Anfang der letzten Saison zunächst noch in L gestartet. Beim Turnier in Kalkar gab es dann mit dem 2. Platz die letzte Aufstiegsnote für die nächsthöhere Leistungsklasse. Gleichzeitig konnten sich die Mädchen für die Rheinischen Meisterschaften qualifizieren. Und tatsächlich haben sie es geschafft: Landessieger 2017 in Leistungsklasse L!!! Eine tolle Leistung. Auch der erste Start in M* beim Heimturnier war gelungen, da die Gruppe gleich eine Erhaltsnote und überraschend auch den Sieg abräumen konnte. Es folgte ein weiterer M-Start in Lobberich mit einem dritten Platz. In 2018 will das Team sich weiter mit Calculo in M* messen, aber auch den ein oder anderen Junior-Start anpeilen.

 


 

Team 1: M**/Junior auf Dainty --> 2018 S auf Dainty/Junior auf Coco

 

Unsere erste Mannschaft hat in der letzten Saison sehr viel erreicht. Sowohl in M** als auch in Junior gab es mehrere Regional- und Testsichtungen und einige Siege. Bei den Rheinischen Meisterschaften gab es für das Juniorteam knapp die Bronze-Medaille – und die Nominierung als Ersatzmannschaft für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Beim Heimturnier gab es neben dem Sieg in M** auch die zweite Aufstiegsnote nach S**. Und dann folge DER Start beim Deutschen Voltigierpokal (M-Cup): Weil Dainty sich verletzt hatte, wäre der Start fast ausgefallen – aber dank des Einsatzes von dem großartigen Feel the beat vom RVV EQUUS konnten die Mädchen doch antreten und einfach alles - Pflicht, Kür und Finale - mit ihrer sensationellen Peter Pan-Kür haushoch für sich entscheiden. So ganz nebenbei hat die Gruppe auch noch das Nachwuchspferd Quo Vadis, genannt Coco, ausgebildet. Der hatte seine Feuertaufe mit der Voltigierpferdeprüfung beim Heimturnier und seine Sache schon sehr gut gemacht. Für 2018 stehen deshalb zwei Pferde zur Verfügung und die Mädchen gehen mit unterschiedlichen Besetzungen sowohl als S**-Team auf Dainty und als Juniorteam auf Coco an den Start. In S hat es das Team auf Anhieb in den Landeskader geschafft.

 


 

Alles in allem sind wir super glücklich über eine sehr erfolgreiche Saison 2017. Es gab keine größeren Verletzungen bei den Voltis und auch die Pferde sind alle (wieder) gesund. Alle unsere Gruppen, selbst die Minis, sind mindestens bei unserem Heimturnier gestartet und hatten großen Spaß dabei, ihr Können zu zeigen und Schleifen zu sammeln. Für die nächste Saison hoffen wir, dass es genau so weitergeht, alle gesund und fröhlich bleiben und unsere Teams auch auf Auswärtsturnieren zahlreich und tatkräftig unterstützt werden.